Neuigkeiten 2014


News_header

-Januar 2014: Envicient tritt der Initiative UAW (United Against Waste) als technischer Berater bei.

-Februar 2014: Envicient startet ein Projekt mit dem Umweltministerium, der WKÖ und dem Wirtschaftsbund Neubau.

-April 2014: Envicient reicht die fertige Studie über Lebensmittelabfälle im Gastronomiesektor beim österreichischen Umweltministerium ein.
Die Studie “FWA (Food Waste Analysis) für den Gastronomiesektor in einem Wiener Gemeindebezirk” ist auf Anfrage erhältlich.

Envicient und 3F Solar Technologies reichen die fertige Marktstudie “Off-grid Renewable Energy and Water Solutions for Developing Countries“ bei der Austrian Development Agency ein.

-August 2014: Envicient wird zur Envicient OG. Cecilia Maronnier tritt in das Unternehmen ein.

-Oktober 2014: Cecilia Maronnier vertritt Envicient bei der Tagung „Lebensmittel sind wertvoll“, organisiert von der MA22 der Stadt Wien, und gibt dort Einblicke in die Pilotstudie über die Quantifizierung von Lebensmittelabfällen in einem Wiener Gemeindebezirk.

http://www.wien.gv.at/umweltschutz/nachhaltigkeit/lebensmittel-fachtagung.html
http://www.wien.gv.at/umweltschutz/nachhaltigkeit/pdf/maronnier.pdf

 

Ann Marie Manhart von Envicient präsentiert eine Methode zur Quantifizierung von Lebensmittelabfällen bei der EU Fusions Plattform zur Reduktion von Lebensmittelabfällen in Brüssels am 31. Oktober 2014.

http://www.eu-fusions.org/epm

Brussels

-November 2014: Ann Marie Manhart und Cecilia Maronnier von Envicient halten einen Gastvortag: “Die Rolle des privaten Sektors in der Umweltpolitik: Erfahrungen und Perspektiven” an der Technischen Universität Wien (26.November 2014).